paper planes e.V.

Wir sind (von links): Perttu Ratilainen, Giulia Maniscalco, Simon Wöhr, Matthias Heskamp, Stefano Tiracchia, Max Hoor, Kristin Karig



Wir lassen Ideen fliegen.


Urbanen Herausforderungen begegnen wir mit dem Entwurf menschengerechter Räume und neuen Technologien. Wir entwickeln Konzepte für die saubere und lebenswerte Stadt der Zukunft.
Radbahn ist unser Papierflieger Nr. 1.


paper planes e.V.
Das Team hinter Radbahn hat sich im Sommer 2016 eine juristische Form gegeben: paper planes e.V. Unser gemeinnütziger Zweck ist es, gesellschaftliche und technologische Potenziale zu erforschen, die zu umwelt- und menschengerechteren und dadurch lebenswerteren Stadträumen führen.

Wir treten mit der Überzeugung an, dass in der zunehmenden Urbanisierung eine große Chance liegt. Wenn wir Menschen es schaffen, in unseren Städten die richtigen Investitionen zu tätigen, kann es gelingen, dass nicht nur unsere tägliche Umgebung lebenswerter wird, sondern sich auch die massiven globalen Herausforderungen angehen lassen.

Mit unseren „Papierfliegern” wollen wir möglichst viele Menschen für die Zukunft begeistern! Dazu arbeiten wir mit konkreten Visionen, ganzheitlichen Projektansätzen und einer emotionalen Kommunikation.

Dich interessiert, was wir tun und du bist neugierig auf die Zukunft?
Unter Unterstützt uns kannst du unseren Newsletter erhalten und/oder uns anderweitig unterstützen. Wir freuen uns.

Unterstützt uns!